INKASSOLÖSUNGEN

GERICHTLICHES MAHNVERFAHREN

Im Misserfolgsfall einer einvernehmlichen Einigung kann es angebracht sein, gerichtliche Schritte und
damit Rechtsstreitigkeiten einzuleiten. In dieser Phase wird das zuständige Gericht involviert, um die
Verurteilung des Schuldners zu erreichen. Es besteht also darin, einen vollstreckbares Urteil zu erzielen,
das dann die Ausübung der zivilrechtlichen Wege erlaubt, das heißt alle Verfahren, die zur Einziehung
der geschuldeten Beträge verwendet werden können.

PROFITIEREN SIE VON JURISTISCHE KOMPETENZ

Ermittlung des geeigneten Zeitpunkts für die Einleitung eines gerichtlichen Verfahrens.

Versichern Sie die Eintreibung Ihrer Forderungen, indem Sie sie durch eine gerichtliche Entscheidung
garantieren.

Profitieren Sie von einer juristischen Expertise.

Nutzen Sie ein Netzwerk von Gerichtsvollziehern und Anwälten.

EIN GEEIGNETES VERFAHREN

Implementierung einer geeigneten Strategie, Wahl des am besten geeigneten Gerichtsverfahrens
(Kassenanweisung, Anordnung, Vorladung) und Bestimmung der zuständigen Gerichtsbarkeit.

Mise en oeuvre par nos juristes experts de la stratégie judiciaire la plus adaptée (injonction de payer, référé provision, assignation…) auprès de la juridiction compétente

Mise à disposition d’un réseau d’huissiers de jutice et d’avocats

BEHERRSCHUNG DES BUDGETS

Eine Diagnose, die eine effektive und angemessene Entscheidung ermöglicht, um die Verurteilung des
schlechten Zahlers zu erreichen.

Intervention eines Teams von Rechtsanwälten Experten in ihrem Fachgebiet und Garantie einer
vollständigen Datei und korrekt gefolgt.

Beherrschung Ihres Budget

Erhöhung der Aussichten auf Beitreibung ihrer Forderungen im Erfolgsfall der außergerichtlichen
Inkasso.

Pour toute question ou pour prendre rendez-vous:


+33(1) 84 20 04 30


contact@recouveo.com

Envoyez-nous un message ...